Aktuelles.

© twinsterphoto - stock.adobe.com

AccorHotels kündigt die Eröffnung eines neuen ibis Styles Hotels in Parndorf mit Jahresbeginn 2020 an.

Mit einem neuen ibis Styles in Parndorf verstärkt die führende Hotel- und Lifestyle-Gruppe AccorHotels ihre Präsenz am österreichischen Markt. Baubeginn ist Mitte des Jahres 2018, die Eröffnung soll Anfang 2020 erfolgen. Ebenfalls rund um den Jahreswechsel 2019/2020 ist die Eröffnung eines ibis Styles in Klagenfurt geplant. Die tristar Austria GmbH wird beide Häuser als Franchisenehmer betreiben. „Die beiden neuen Standorte unserer Designmarke ibis Styles unterstreichen unsere Expansionspläne in Österreich. Wir freuen uns diesen Markt weiter zu beleben und mit der tristar Austria GmbH einen erfahrenen Partner gewonnen zu haben“, erklärt Volkmar Pfaff, Geschäftsführer AccorHotels Österreich und COO Central Europe.

 

ibis Styles Parndorf direkt neben Designer Outlet

Das ibis Styles Parndorf wird direkt neben dem Designer Outlet Parndorf und dem Parndorf Entertainment Center unweit vom Neusiedler See neu gebaut. Insgesamt wird das Hotel 135 Zimmer sowie drei Tagungsräume umfassen und entsteht in Zusammenarbeit mit der tristar Austria GmbH sowie der Braunsberger Gruppe und der Freyko GmbH als Investor.

 

„Wir freuen uns gemeinsam mit AccorHotels dieses tolle Projekt in der Nähe des Neusiedler Sees zu realisieren und haben höchstes Vertrauen in die Qualität und Einzigartigkeit der Marke ibis Styles. Jedes Hotel ist anders, orientiert sich in seiner individuellen Gestaltung am Charakter seiner Umgebung und bietet seinen Gästen hochwertigen Komfort und regionales Flair", sagte Christina Locher, Geschäftsführerin der tristar Austria GmbH.

 

In unmittelbarer Nachbarschaft hat schon im März 2018 ein Cineplexx eröffnet und im Juli und August folgen mit Ox Steaks & Grill und Vapiano attraktive Gastronomieangebote. Diese Projekte, sowie auch die Bowling Erlebniswelt und der Indoor Adventure Park, die noch im Oktober ihre Pforten öffnen werden, werden von denselben Investoren wie das ibis Styles geplant und umgesetzt.

Neues ibis Styles in Klagenfurt

AccorHotels wird rund um den Jahreswechsel 2019/2020 ein neues ibis Styles in Klagenfurt und damit das erste Markenhotel am Standort eröffnen.

 

Die führende Hotel- und Lifestyle-Gruppe AccorHotels verstärkt ihre Präsenz am österreichischen Markt mit einem neuen Haus. Der Baubeginn ist bereits im Juni 2018 erfolgt, die Eröffnung ist zwischen Ende 2019 und Anfang 2020 vorgesehen. Ebenfalls mit Jahresbeginn 2020 ist die Eröffnung eines ibis Styles in Parndorf geplant. Betreiber beider Häuser wird die tristar Austria GmbH als Franchisenehmer.

„Die beiden neuen Standorte unserer Designmarke ibis Styles unterstreichen unsere Absicht, die Expansion in Österreich fortzusetzen. Wir freuen uns diesen Markt weiter zu beleben und mit der tristar Austria GmbH einen starken Partner gewonnen zu haben“, erklärt Volkmar Pfaff, Geschäftsführer AccorHotels Österreich und COO Central Europe.

 

ibis Styles Klagenfurt im modernen Brain@Work Center

Das neue ibis Styles Klagenfurt wird in das innovative Kreativzentrum Brain@Work Center einziehen, dessen Baustart bereits im Juni 2018 erfolgt ist. Eigentümer und Entwickler des markanten Neubaus ist die Lilihill Capital Group. Das neue Landmark-Gebäude wird sich mit seinen großzügigen Glasflächen, der schlichten geradlinigen Form und der eleganten Farb- und Materialauswahl in das bestehende Stadtbild am Viktringer Ring harmonisch eingliedern. Die Hotelräumlichkeiten werden sich über Flächen im Erdgeschoß sowie vom 2. bis zum 5. Stockwerk erstrecken. Insgesamt wird das ibis Styles 137 Zimmer, zwei Tagungsräume sowie einen eigenständigen Coffee Shop inklusive Bar umfassen. Das Angebot des ibis Styles Klagenfurt wird durch einen Co-Working Space und eigenen Fitnessbereich abgerundet. Kärntens Hauptstadt erhält mit dem ibis Styles ihr erstes Markenhotel und damit attraktives Design mit Wiedererkennungswert für Geschäfts- und Privatreisende.

 

„Wir sind erfreut, dass wir in Klagenfurt einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der tristar Austria GmbH umsetzen werden und AccorHotels als starken Partner für dieses Projekt gewinnen konnten“, sind sich Christina Locher, Geschäftsführerin der tristar Austria GmbH und Ulrich Enzinger, Geschäftsführer der tristar GmbH, einig.

Hampton by Hilton Vienna Messe
Hampton by Hilton Vienna Messe

Hotel-Zuwachs auf dem Wiener "Prater Glacis"

Im ersten Quartal 2020 eröffnet auf dem sogenannten "Prater Glacis", in unmittelbarer Nachbarschaft zur Messe Wien, das "Hampton by Hilton Vienna Messe". Das neue Hotel wird von tristar Austria GmbH als Hilton-Franchise betrieben und positioniert sich mit seinen 194 Zimmern als Mid-market-Hotel.

 

Das Angebot des neuen Hampton by Hilton (Wien 2., Perspektivstraße 6) wendet sich, der Marke entsprechend, an preis- wie qualitätsbewusste Gäste, für die Leistungen wie digitaler Check-In, Stammgast-Rabatte, der als "Hamptonality" geschätzte Service sowie kostenfreies Frühstück und W-Lan zum komfortablen Standard gehören. Damit ist das neue Hotel sowohl für Gäste aus dem Leisure-Segment als auch – wegen der Nähe zur Messe Wien – insbesondere für Business Traveller, Tagungsgäste und Messebesucher attraktiv. Betrieben wird das neue Projekt von der im April 2017 in Wien gegründeten tristar Austria GmbH. Für deren Managing Director Christina Locher ist dieses Franchise ein weiterer Meilenstein in der strategischen Partnerschaft mit der Hilton-Gruppe: "Das Hampton by Hilton Vienna Messe", erläutert Locher stolz, "ist nicht nur das erste Hampton in Österreich, sondern zugleich auch das erste Projekt, das tristar Austria erfolgreich auf Schiene gebracht hat."

 

Bereits zwei Projekte in Wien fixiert

 

tristar Austria GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der in Berlin ansässigen tristar GmbH, die als Franchisenehmerin der weltweit führenden Hotelgruppen InterContinental, Hilton und Marriott ausschließlich internationale Markenhotels im "Focused Service" und "Midscale"-Segment managt. tristar Austria GmbH konnte seit ihrer Gründung bereits zwei Projekte für Wien fixieren – eines davon ist jenes beim Wiener Prater. Über weitere Häuser in Österreich und Europa wird derzeit verhandelt.

 

Hampton by Hilton ist eine von 14 Marken der Hilton-Gruppe, gilt seit acht Jahren als die Nummer Eins unter den Hilton-Franchises und umfasst insgesamt 2.300 Hotels mit an die 234.000 Zimmern in 19 Ländern. Das neue Haus bei der Messe Wien wurde von IG Immobilien als Teil des hochattraktiven "Prater Glacis"-Projekts entwickelt. Derzeit sind in Europa 64 Hampton-Hotels in Betrieb, 67 weitere sind geplant.

 

Im Rahmen des TREUGAST Investment Rankings 2017 wurden die wichtigsten Hotelgesellschaften in Deutschland hinsichtlich ihrer Betreiberqualität analysiert und bewertet. Dabei werden die Strategien und Arbeitsweisen der Gesellschaften beurteilt, um einen fundierten Überblick über ihre Zuverlässigkeit und Professionalität zu ermöglichen. Zusätzlich fragt die TREUGAST Solutions Group die Zukunftserwartungen der Hotelgesellschaften an den verschiedenen Standorten und in den einzelnen Hotelkategorien ab — es ergibt sich ein umfassender Einblick in den Hotelmarkt, der gleichzeitig aktuelle Trends und Herausforderungen offenlegt.

tristar GmbH als Neueinsteiger

Die tristar GmbH steigt in diesem Jahr neu in das Investment Ranking der TREUGAST Solutions Group ein und erhält gleich als Newcomer das Rating BBB. Die von Ulrich Enzinger und Matthias Koerber geführte Gesellschaft zählt derzeit zwar nur fünf geöffnete Betriebe, aber die Pipeline ist prall gefüllt. Wenn die sieben Hotels im Bau und die weiteren bisher elf gezeichneten Betriebe realisiert sind, wird die tristar GmbH in den kommenden Jahren rasant zu den mittelgroßen Hotelbetreibern in Deutschland aufsteigen. Der Fokus liegt auf der Entwicklung von Hotels unter der Marke Holiday Inn Express und Hampton by Hilton.

© viperagp - stock.adobe.com

Die Dr. Peters Group intensiviert ihr Engagement in Hotelimmobilien und hat für die Errichtung eines Hotelneubaus ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf erworben. Der Franchisenehmer ist dem Unternehmen wohl bekannt. Auf dem ca. 5.600 m² großen Areal sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express sowie ein Parkhaus mit knapp 400 Stellplätzen entstehen. Das Hotel soll 324 Zimmer sowie Konferenzräume, Restaurant sowie einen Bereich für Lobby und Bar haben.

Die tristar GmbH wird als Pächter und Franchisenehmer agieren. Der Pachtvertrag mit der Dr. Peters Group läuft über 25 Jahre. Bereits beim aktuell in der Platzierung befindlichen „Hampton by Hilton Aachen Tivoli“ arbeitet die Dr. Peters Group mit der Berliner tristar GmbH zusammen.

„Wir sind davon überzeugt, mit dem Projekt in Düsseldorf eine vielversprechende Immobilieninvestition getätigt zu haben. Besonders erfreulich ist, dass wir mit dem erfahrenen Hotelbetreiber tristar bereits einen Pachtvertrag schließen konnte“, so Dr. Albert Tillmann, COO der Dr. Peters Group.

Ulrich Enzinger, Geschäftsführer von tristar, ergänzt: „Wir freuen uns sehr auf ein weiteres Projekt mit der Dr. Peters Group. Der Standort in Düsseldorf ermöglicht uns, die strategische Entwicklung von tristar fortzusetzen. Der wachsende Markt rund um den Flughafen Düsseldorf ist sehr interessant für ein Produkt der Marke Holiday Inn Express.“

Die Dr. Peters Group plant ihr Immobilienengagement in den kommenden Jahren deutlich auszubauen. „Wir sind auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Gelegenheiten, um unseren Investoren attraktive Investmentmöglichkeiten zu bieten. Daher befassen wir uns derzeit mit einer Reihe von möglichen Projekten“, erläutert Tillman.

tristar GmbH - Platz 15 in der Kategorie: Gastronomie, Hotellerie, Entertainment und Tourismus

tristar GmbH gehört zu den TOP-Arbeitgebern des Mittelstands in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Focus-Business in Zusammenarbeit mit kununu.com, dem Arbeitgeberbewertungsportal für Angestellte Azubis und Bewerber erstmals durchgeführt hat. Die tristar GmbH platzierte sich unter den 1300 beliebtesten mittelständischen Arbeitgebern auf Platz 15 in der Kategorie: Gastronomie, Hotellerie, Entertainment und Tourismus im deutschsprachigen Raum.

 

Christian Stein-Kalesky, Director Human Ressource Performance, sagt über das Abschneiden der tristar GmbH: „Wir sind sehr stolz auf die Leistung unserer Mitarbeiter und mehr als zufrieden als Newcomer in der Hotelbranche von unseren Mitarbeitern so geschätzt zu werden. Wir sind noch lange nicht am Ende unserer Reise. Wir entwickeln uns rasant dank der Power all unserer Kollegen in den Hotels und im Headquarter. Es gibt nur 5 weitere Hotelbetriebe, die über uns platziert sind. Das ist ein sehr beachtliches Ranking, welches wir ohne die harte Arbeit Aller nicht gemeistert hätten.“

 

Um die 1300 Top-Arbeitgeber des Mittelstands in der DACH-Region zu ermitteln, werteten Focus-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market Insights (MMI) rund 13.000 Datensätze mit mehr als 324.000 Arbeitgeber-Urteilen des Bewertungsportals Kununu aus. Berücksichtigt wurden Unternehmen mit mindestens 11 und höchstens 500 Mitarbeitern. Um in die finale Auswahl zu kommen, mussten sie bestimmten Kriterien genügen- zum Beispiel ihren Sitz in der DACH-Region haben, auf Kununu mit 4,12 von 5 Punkten oder besser bewertet sein und eine Mindestanzahl an aktuellen Kununu-Bewertungen vorweisen können. Die endgültige Platzierung bestimmt ein Punktewert, der sich aus dem Bewertungsdurchschnitt, der Anzahl der Bewertungen auf Kununu und der Mitarbeiteranzahl zusammensetzt. Jeder der in der Top-Liste genannten Mittelständler wird als "Top Arbeitgeber Mittelstand 2018" ausgezeichnet.

Sandy Fischer
Sandy Fischer

Ab sofort verstärkt Sandy Fischer (30) die Abteilung „Openings“ des schnell wachsenden Hotelbetreibers tristar GmbH in Berlin.

 

Sandy Fischer freut sich sehr auf ihre neuen Aufgaben bei der tristar GmbH, nicht nur wegen der geballten Frauenpower innerhalb der Hotelgruppe. Sie hat bei ihrer Bewerbung schnell erkannt, dass dieses Unternehmen den Mitarbeitern hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Denn das international erfahrene tristar-Team begleitet das Wachstum der Gruppe vor allem im Hinblick auf die Personalentwicklung, legt Wert auf größtmögliche Sorgfalt bei der Auswahl von Fachkräften und deren Weiterbildung. Früh sollen die Potentiale jedes einzelnen Mitarbeiters erkannt und dann weiter gefördert werden. Für das große Engagement im Bereich Mitarbeiter-Entwicklung/ Human Resources wurde die tristar GmbH bereits mehrfach ausgezeichnet. In Kürze folgt  die Listung als einer der „TOP Arbeitgeber Mittelstand 2018“ vom Magazin „Focus Business“.

Sandy Fischer hat sich bereits direkt nach dem Abitur der Hotelbranche verschrieben. Sie startete im September 2005 mit einem einjährigen Praktikum im Steigenberger Hotel Sanssouci in Potsdam. Das First Class Hotel war danach auch Fischers Praxisunternehmen für ihr Duales Studium „Tourismusbetriebswirtschaft“ an der Berufsakademie Berlin mit Abschluss „Bachelor“.

Nach dem Studium war Sandy Fischer zunächst als „Trainee Rooms Division“ später als „Floor Supervisor“ im Luxushotel Adlon Kempinski Berlin tätig. Es folgten fünf erfolgreiche Jahre in unterschiedlichen Positionen bei den ARCOTEL Hotels in Berlin, Hamburg und Stuttgart, zuletzt als Resident Managerin des ARCOTEL Onyx Hamburg. Bevor Sandy Fischer ihre neue Position bei der tristar GmbH angetreten hat, war sie Qualitiy Manager der „a-ja Resort und Hotel GmbH“. Sie bringt somit beste Voraussetzungen für die erfolgreiche Ausübung ihrer neuen Aufgaben im Preopening & Opening bei der tristar GmbH mit.

 

Denn die Aufgaben sind vielfältig: Gemeinsam mit Peter Schulze unterstützt Sandy Fischer bei den geplanten sieben Neueröffnungen allein im kommenden Jahr (Hampton by Hilton Dortmund Phoenix See, Holiday Inn Hamburg Hafen City, Hampton by Hilton Berlin City East Side Gallery, Hotel Indigo Dresden, Hotel Indigo Berlin East Side Gallery, Holiday Inn Express Ringsheim, Holiday Inn Express Raunheim) den jeweiligen Hoteldirektor bis zur Eröffnung der Hotels und auch darüber hinaus. Der Schwerpunkt liegt auf dem Einführen der jeweiligen Hotelstandards der Marken und die entsprechende Kontrolle dieser, der  Einarbeitung von Mitarbeitern vor Ort und der Planung, Organisation und Durchführung der Eröffnung.

Das Vier-Sterne-Hotel, Holiday Inn Berlin - City East Side, ist von der InterContinental Hotels Group PLC (IHG) aktuell als „Hotel of the year 2016“ ausgezeichnet worden. Damit ist es dem vergleichsweise noch jungen Hotel gelungen, unter den mehr als 340 Holiday Inn Hotels in Europa mit seiner Gesamtleistung die Spitzenposition einzunehmen. Mit dem begehrten Award würdigt IHG alljährlich Hotels, die innerhalb ihrer Markenfamilie eine außergewöhnliche Performance geschafft haben. Bewertet werden insgesamt elf verschiedene Kategorien, wie zum Beispiel der Service, die Einhaltung von Standards und das Feedback der Gäste. Ebenso finden die Aspekte Revenue und Risk Management sowie die Ergebnisse des Mystery Checks Berücksichtigung. Das Holiday Inn Berlin City East Side mit über 200 Zimmern feierte im April 2014 im Stadtteil Friedrichshain in unmittelbarer Nachbarschaft zur Mercedes-Benz-Arena Eröffnung und gehört zum Portfolio der tristar GmbH Hotelgruppe, Berlin.

Das neue Hotel entsteht im Marina-Quartier und soll über 131 Zimmer verfügen. Die Eröffnung ist für das vierte Quartal 2019 angekündigt.

REGENSBURG. Bewegung auf dem Hotelmarkt Regensburg. Im Marina-Quartier ist ein Hampton by Hilton Hotel geplant. Das Neubauprojekt soll 131 Zimmer bieten und im vierten Quartal 2019 an den Start gehen.

Das 3-Sterne-Hotel verteilt sich auf vier Obergeschosse und zwei Untergeschosse. Neben den Zimmern sind auch 33 Tiefgaragenstellplätze geplant. Im Erdgeschoss befindet sich der Frühstücks- und Aufenthaltsbereich. Die Innenstadt und das angrenzende Kongresscenter sind fußläufig erreichbar.

DRESDEN. Der Pachtvertrag für das neue Hotel gegenüber dem Dresdner Kulturkraftwerk Mitte ist nun abgeschlossen: Dabei handelt es sich um das Boutique-Hotel-Konzept Hotel Indigo der Intercontinental Hotels Group (IHG). Pächter ist der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate AG zusammen mit seinem Joint-Venture Partner, dem Kölner Multi Family Office Dereco. Künftige Betreiberin des Hotels wird die Tristar GmbH mit Sitz in Berlin. Sie hat sich bereits frühzeitig die Option auf das rund 132 Zimmer fassende Boutique-Hotel gesichert. Es entsteht im Rahmen der Quartiersentwicklung bis Ende 2018 am Wettiner Platz, gemeinsam mit rund 167 Wohnungen und einer quartierseigenen Tiefgarage für 153 PKW, die von Revitalis nach den Plänen des Architekturbüros MPP Meding Plan + Projekt GmbH errichtet werden.

Quelle: AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung